Drucken
Kategorie: Informationen
Zugriffe: 2495

Auf unserer Skifreizeit in Südtirol auf dem Kronplatz waren wir mit Luis, dem 15 Monate alten Sohn von Julia und David,  11 Teilnehmer. Bei meist gutem Wetter konnten wir täglich die gut präparierten Pisten befahren. Sie waren wohl meist aus Kunstschnee. Im Gegensatz zu Kirchentellinsfurt hatte es in Südtirol fast keinen echten Schnee. Aber das tat unserer Freude am Fahren keinen Abbruch. Lukas Odenwald und David Nerz befuhren auch mit Freude die härteste und steilste schwarze Abfahrt. Die anderen freuten sich an einfachen schwarzen, roten und auch blau eingezeichneten Hängen.

Seit zwanzig Jahren sind wir nun bei unseren Freizeiten in der Pension Lechner in Terenten an der Sonnenstraße. Die Abende verbrachten wir meist im Haus. Wir machten uns Gedanken über die Bilder, die wir von Gott haben und redeten über entsprechende Bibeltexte.

Fast jeden Abend aber ermittelten wir den Sieger beim „Dschungelbridge“-Spiel. Am letzten Abend des Jahres, Sylvester, feierten wir einen kleinen, eigenen Gottesdienst. Danach gab es Raclette und eine Feuerzangen-Bowle.

Seit vielen Jahren gibt es in Terenten am Abend des 1. Januar ein großes Feuerwerk, das wir uns aus der Ferne anschauten. Am letzten Abend besuchten wir ein Konzert der „Camarata Reutlingen“, die seit vielen Jahren in der Zeit um Neujahr  in Terenten ein Konzert geben.

Wir alle sind dankbar für diese gute und gelungene Skifreizeit.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen